Gudrun und Matthias Stark

Atelier - Galerie Stark in Stolpen

Aktuelles - Termine und Lesungen

24. November 2017, 19 Uhr: 2. Stolpener Lesepodium zum Thema "Gedichte liest kein Schwein" mit Michael Gätke, Lyriker aus Freiberg, Matthias Stark sowie musikalisch begleitet vom Stolpener Jens Opitz und seiner Gitarre, Infoplakat hier.


25. Januar 2018, 19.30 Uhr: Lesung aus dem Buch "Landgang von der Fichte" in der Buchhandlung Heinrich, Bischofswerda (Veranstaltungsort Kirchgemeindehaus) mit Schauspieler Bernd Storch und Herausgeber Matthias Stark, Info zum Buch hier.


16. März 2018, 19 Uhr: 3. Stolpener LesePodium. Als Mitglied im Erwin-Strittmatter-Verein lädt Matthias Stark seine Vereinsfreunde nach Stolpen ein. Sie bringen ihr Programm „Szenen einer Ehe“ mit. Darin wird aus Texten der beiden großen Literaten Eva und Erwin Strittmatter gelesen und so das Auf und Ab einer Künstlerehe plastisch sichtbar. Ein vergnüglicher und unterhaltsamer literarischer Abend, Infoplakat hier.


7. April 2018, 14 Uhr: Literaturcafé in Bohsdorf: "Über Erwin Strittmatters literarische Vorlieben". Erwin Strittmatter las gern und viel. Zu seinen bevorzugten und in seinem Werk immer wieder erwähnten Autoren gehörten neben vielen anderen Laotse, Hermann Hesse, Halldor Laxness und Ralph Waldo Emerson. Um Strittmatters Weltsicht zu verstehen, ist es hilfreich, sich mit den Werken der von ihm bevorzugten Autoren zu beschäftigen. Zum Literaturcafé wird Matthias Stark die vier genannten Autoren vorstellen, aus ihren Werken lesen und zu ergründen versuchen, welche Spuren ihre Literatur bei Erwin Strittmatter hinterlassen hat, Infoplakat hier.


15. April 2018, 16 Uhr: Lesung aus "Von Bohsdorf nach Schulzenhof" in der Theaterscheune Cottbus Ströbitz.  

Unter dem Titel "Loadengeschichten" bat der Erwin-Strittmatter-Verein Freunde der Literatur von Eva und Erwin Strittmatter um Texte über "Begegnungen" mit den beiden Autoren: mit ihnen selbst, mit ihren Lebens- und Schaffensorten, vor allem aber mit ihren Werken. Zu Wort kommen sollten diejenigen, für die beide Autoren ihr Leben lang geschrieben haben: die Leser! Ihre Wortmeldungen – Episoden und Erinnerungen, Gedichte, Briefe, Gespräche – sind in einem Büchlein versammelt, das von Renate Brucke und Matthias Stark herausgegeben wurde. Gemeinsam mit den beiden Herausgebern geben Oliver Breite und Michael Becker diesen Texten in der Theaterscheune Gestalt und Stimme. Beide wirkten in den "Laden"-Inszenierungen des Staatstheaters Cottbus von 2012 mit, als Esau Matt der eine, als Matthäus Kulka der andere. Mit dabei in der Theaterscheune sind auch Dr. Knut Strittmatter, Strittmatters Sohn aus erster Ehe und Judka Strittmatter, eine Enkelin des Dichters, Flyer hier.


26. Oktober 2018, 19 Uhr: 4. Stolpener LesePodium mit Lesung und Buchpräsentation. Der Stolpener Autor und Herausgeber Matthias Stark befragte Michael Becker, Schauspieler am Staatstheater Cottbus, zu Werdegang, Liebe, Kunst und Politik. Herausgekommen ist ein Interview-Band voller Er- und Bekenntnissen. Mit viel Hinterlist, großer Offenheit und einer gradlinigen Haltung zu den Ereignissen dieser Welt erzählt der Cottbusser Künstler aus seinem Leben. Eine unterhaltsame Buchpräsentation mit Lesung erwartet die Besucher, Infoplakat hier.

 

Aktuelle Ausstellung:

"Entlang der Wesenitz - zwischen Großharthau und Lohmen" bis Jahresende 2017 im "Schloß Lohmen".

 

Vorankündigung:

"Landgang von der Fichte"
Lesung mit Schauspieler Bernd Storch am 25. Januar 2018, 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Heinrich in Bischofswerda.


 

Blog-Beiträge auf
Freitag.de